ADS / ADHS bei Erwachsenen

Lesezeit: 1 Min.

Behandlung von ADHS (ADS) bei Erwachsenen

ADHS ist die Abkürzung für die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, ein Beschwerdebild mit Unruhe und Konzentrationsstörungen. Eine abweichende Bezeichnung ist ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom). ADHS ist eine charakteristische Erkrankung des Kindesalters. Von der Störung sind allerdings nicht selten auch Erwachsene betroffen. Weil hauptsächlich bei Kindern an ADHS gedacht wird, wird das Syndrom bei Erwachsenen häufig nicht festgestellt. Im Erwachsenenalter steht meist nicht die Hyperaktivität im Vordergrund, sondern eher die Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und die daraus folgenden Probleme in der Arbeitswelt.


Ursachen von ADHS (ADS)

Ein solches Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS, ADS) ist durch Veränderungen im Hirnstoffwechsel begründet. Botenstoffe können nicht richtig wirken, insbesondere in Gehirnbereichen zur Wahrnehmung und Verarbeitung der Sinneseindrücke. Teilweise wird das Risiko einer ADHS über die Erbinformation weitergegeben. Andere Einflüsse spielen ebenfalls eine Rolle, z. B. Rauchen oder Alkohol trinken der Mutter in der Schwangerschaft oder Sauerstoff-Unterversorgung beim Geburtsvorgang.

Ob und wie ausgeprägt sich ADHS entwickelt, liegt auch am Umfeld in der Kindheit. Dies kann die Störung positiv und negativ beeinflussen. Eine ADHS kann sich z. B. durch eine schwierige Kindheit, Eltern mit wenigen Gefühlen, räumliche Enge in der Wohnung, Lärm und Stress sowie Bewegungsarmut verstärken.

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Arzt für ADS / ADHS bei Erwachsenen
Neuigkeiten
 
Was ist der Schlüssel zu einem langen und zufriedenen Leben?

Klar, gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und eine positive Lebenseinstellung können die Lebenserwartung ansteigen lassen. Aber es gibt noch weitere Faktoren»

 
So bleibt Ihre Beziehung spannend

Auch der Beziehungsalltag braucht Ferien. Zu zweit verreisen kann die Leidenschaft von Neuem entfachen und den Schmetterlingen im Bauch neuen Auftrieb geben.»

 
Ohne Lügen lebt man gesünder...

Weniger Lügen sorgen für eine bessere Gesundheit»