Motive - Ursprung aller Motivation

Lesezeit: 1 Min.

Jegliches Verhalten wird durch die Motive beeinflusst

Jeder Mensch hat gewisse Motive, die unterschiedlichen Prioritäten entsprechen und letztlich das Handeln und Erleben beeinflussen. Ob ein Mensch sich dazu entschließt, etwas außerordentliches zu schaffen für die Familie, oder ob jemand dem Drang nach geht, seine Freiheit auszuleben spielt keine Rolle, letztlich sind es solche Motive, die jegliches Verhalten beeinflussen und entscheiden, wohin der Weg einen führt.

Motive - Ursprung aller Motivation

Ein Mensch, der keinen Sinn darin sieht, sich finanziell mit Versicherungen, Fonds oder Aktien abzusichern, der eigentlich nur im Hier und Jetzt leben möchte und sein Geld gerne für die scheinbar wirklich wichtigen Dinge ausgibt, nämlich den Spaß, dem könnten noch so viele Top-Manager etwas anderes erzählen, er wird sich davon nicht abbringen lassen, einfach zu leben.

Hingegen würden Menschen, die besonders daran interessiert sind, ihr Leben auf Beständigkeit auszulegen und ihrer Familie Sicherheit zu bieten kaum mit dem Geld leichtsinnig umgehen, sondern genau überlegen, wohin es geht.

Das ist nur ein geringer Bestandteil aller Motive, die den Menschen beeinflussen und lenken. Hier kann man zwischen den beiden Polen unterscheiden, der inneren Motivation und der äußeren Motivation. Manche Motive sind ureigenen Bedürfnissen, Trieben und Interessen, zuzuschreiben, andere wiederum sind äußerlich angetriebene Motive. Egal woher ein Motiv auch ausgelöst wird, immer wirkt es sich aktivierend auf den gesamten Organismus aus.

Immer ist das Resultat dieses, dass man aktiv einen gewissen Weg einschlägt und ein Ziel verfolgt. Die Motive sind nicht weg zu denken, denn tatsächlich ist es abhängig von der Motivation, ob man ein Ziel erreicht und wie man es erreicht. Man steigert die Leistungsfähigkeit und kann Kräfte nutzen, die tief in einem verborgen ansonsten schlummern.

Die Schwierigkeit dabei, mit den Motiven umgehen zu können liegt der Unbeständigkeit zu Grunde. Eine Balance zu schaffen, zwischen Motivation und Demotivation, ist nicht immer einfach. Man wird auch vermutlich nie davon ausgehen können, eine beständige Balance zu erlangen, aber man kann diese immer wieder neu finden. Es ist eine Frage der Lebenseinstellung, ob man äußerst positiv motiviert ist, oder die Motivation zu häufig anzweifelt.

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?