Spezielle psychologische Testverfahren


Was sind spezielle psychologische Testverfahren?

Eine Fülle von psychologischen Tests wurde für die verschiedensten Fragestellungen entwickelt. Sie dienen der Untersuchung psychischer Funktionen, der Intelligenz, der Persönlichkeit, aber auch der Wahrnehmung, der Aufmerksamkeit oder der Motorik (Bewegung und Beweglichkeit). Einige der Tests und Fragenkataloge sind speziell auf die Beurteilung bei einer bestimmten psychischen Störung (z. B. Depression) zugeschnitten. Psychologische Testverfahren sind oft eine brauchbare Ergänzung zur Untersuchung durch ein Gespräch und andere Maßnahmen. Mit vielen der Testmethoden lassen sich Einflussfaktoren regelrecht messen (Psychometrie).

Wann werden spezielle psychologische Testverfahren durchgeführt?

Bei den speziellen Verfahren aus der Testpsychologie handelt es sich um eine uneinheitliche Gruppe an Untersuchungen. Sie werden meist eingesetzt, um ganz bestimmte psychische Bereiche zu beleuchten. Viele der speziellen Tests erfolgen, um Aussagen darüber treffen zu können, ob eine bestimmte psychische Störung als Diagnose in Frage kommt. Mit diesen Tests ist es häufig möglich, auf eine standardisierte Weise psychische Faktoren zu erheben. Sie bieten sich daher oft als zusätzliche Untersuchungen zum Patientengespräch und anderen Methoden an. Es kann ermittelt werden, wie stark ausgeprägt eine Störung bei einem Patienten ist. Es gibt aber auch verschiedenste andere Anlässe für psychologische Tests. Ein Beispiel ist die Fragestellung, ob ein Kind eingeschult werden sollte oder nicht.


Spezielle psychologische Testverfahren - Funktionsweise und Ablauf

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 21.06.2010.
War dieser Artikel hilfreich?
Merken

Testpsychologische Untersuchungen

Testpsychologische Untersuchungen

Arzt
Portrait Dr. med. Sabine Krämer, Praxis, Frankfurt, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. S. Krämer
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
in 60322 Frankfurt
Alle anzeigen Zufall